Home
Wer sind wir
Leitbild / Was wir tun
Adressen
Feste, Lager, Projekte
Ferienplan
Klassen / Stundenplan
Gallery
Links
SchuelZwäg, Schulzeitung
Formulare
Designhilfe
 
 
Wer sind wir
Schulorganisation 17/18 | Drucken |

Zur Zeit werden in unseren beiden Schulhäusern Bühl und Walperswil 120 Schüler vom Kindergarten bis zur 9. Klasse unterrichtet. Wir führen einen Kindergarten (Kindergartenkonzept), vier Primarschul- und eine Realklasse.

Die Sekundarschülerinnen und Sekundarschüler besuchen ab der 7. Klasse die Schule in Aarberg.
Die Einführungsklasse (EKD) und die Kleinklassen (KbF) befinden sich auch in Aarberg.

Schulhaus Walperswil 2017

Schulhaus Walperswil Schulhaus Bühl

INFORMATIONEN ZUR SCHULE
Informationen zur Schulplanung zum Schulalltag und zu speziellen Anlässen erhalten Sie

  • bei Bedarf durch die Klassenlehrkraft
  • bei Bedarf per Orientierungsschreiben
  • dreimal im Jahr durch die Schulzeitung SchuelZwäg
  • einmal jährlich per Infoschrift
  • auf unserer Homepage

BLOCKZEITEN
An unserer Schule gelten folgende Blockzeiten:

  • Für Kindergarten- und Primarklassen: 08.15 -11.45 Uhr
    Die Schulkommission kann Abweichungen von den Blockzeiten für die Sekundarstufe 1 (Realklasse) zulassen (Artikel 11a Ziffer 5d VSG).

SCHULBESUCHE
Sie sind bei uns jederzeit für einen Schulbesuch willkommen! Halten Sie sich bitte an die Anfangs- und Schlusszeiten der Lektionen. Falls Sie ein spezielles Fach besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen eine Anmeldung, da nicht immer genau nach Stundenplan unterrichtet wird.

INTEGRIERTE FÖRDERUNG
Schülerinnen und Schüler, deren Lernen erschwert ist, haben Anrecht auf integrative Förderung. Das Erreichen der Lernziele soll durch den Einsatz von besonderen Massnahmen wie IF (sowie auch Logopädie, Psychomotorik, Deutsch als Zweitsprache, Begabtenförderung) unterstützt werden. Die Schulleitung des Schulverbands Aarberg verteilt die verfügbaren Lektionen alljährlich an die Gemeinden des Verbands.
Anträge auf IF werden von der Erziehungsberatung aufgrund einer Abklärung oder von der Schulleitung mittels eines Fachberichts der Lehrkräfte und der Heilpädagogin erstellt. Ohne Anträge können Kurzinterventionen durchgeführt werden. Im Kindergarten sind Anträge selten. Ziel der IF ist auf dieser Stufe Prävention von Lernstörungen. Die Heilpädagogin arbeitet in enger Zusammenarbeit mit den Klassenlehrkräften und hauptsächlich im Klassenzimmer. Einzelförderung ist die Ausnahme.

WAHLFÄCHER
Folgende Wahlfächer werden angeboten:

2.-5. Klasse: Blockflöte, Orff
4. und 6. Klasse: Informatik
5. Klasse: Tastaturschreiben
6. - 9. Klasse: Technisches und textiles Gestalten
7.-9. Klasse: Mathematik, Deutsch, Französisch

BIBLIOTHEK
Jede Klasse besucht einmal pro Woche während der Unterrichtszeit die Bibliothek.

ABSENZEN
Als Absenzen gelten:

  • Krankheit
  • Unfall
  • Wohnungswechsel
  • Todesfall und schwere Krankheit in der Familie
  • Arzt- oder Zahnarzttermine (soweit diese nicht ausserhalb der Unterrichtszeit angesetzt werden können).


Bitte melden Sie Ihr Kind telefonisch oder schriftlich mit Unterschrift bei der zuständigen Lehrkraft oder direkt in der Schule ab.
Abmeldungen durch die Schüler selbst oder durch andere Kinder werden nicht akzeptiert.
Bitte informieren Sie bei Bedarf auch den WETA-Bus-Chauffeur (079 / 609 78 77)!
Für alle Dispensationsgesuche ist die Schulleitung zuständig.
Gesuche müssen schriftlich und begründet bis mindstens 4 Wochen vor Abwesenheitsbeginn bei der Schulleitung eingereicht werden.

Unentschuldigte Absenzen
Wer ein Kind, für dessen Schulbesuch er verantwortlich ist, schuldhaft nicht zur Schule schickt, macht sich strafbar. Die Schulkommission hat in diesem Fall nach Anhören der Betroffenen Anzeige zu erstatten. (Volksschulgesetz Art. 32)

FREIE HALBTAGE
Die Eltern sind berechtigt, ihre Kinder an höchstens fünf Halbtagen pro Schuljahr nicht zur Schule zu schicken. Die Lehrkräfte müssen bis spätestens am Vortag schriftlich oder mündlich durch die Eltern informiert werden. Eine Begründung ist nicht erforderlich. Für das Nachholen des verpassten Schulstoffes sind die Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse selber zuständig (bei den Lehrkräften und Klassenkameradinnen oder –kameraden nachfragen). Während speziellen Anlässen oder am Schuljahresende ist der Bezug von freien Halbtagen nicht sinnvoll und wird von der SL nicht erwünscht.

SCHNUPPERLEHREN

In der Regel werden Schnupperlehren während der Schulferien absolviert. Falls das aus besonderen Gründen nicht möglich ist, hat jeder Schüler die Möglichkeit, während der Unterrichtszeit eine Schnupperlehre zu besuchen. Bei der Klassenlehrkraft kann ein Gesuchsformular bezogen werden, das mindestens eine Woche vor der Schnupperlehre bei der Schulleitung einzureichen ist.

SCHULWEG
Der Schulweg der Kinder liegt in der Verantwortung der Eltern. Wir empfehlen dringend das Tragen von Leuchtgurten oder –westen, insbesondere in der dunkleren Jahreszeit. Auch in ihrer Verantwortung liegt, dass die Fahrräder den Bestimmungen entsprechen.
Wir empfehlen, den Kindern erst ab der 3. Klasse zu erlauben, mit dem Velo zu kommen.
Den Schülertransport zwischen den beiden Schulhäusern übernimmt für die Kindergärteler, die 1. und 2. Klasse der WETA-Bus. Für alle organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Kathrin Scheurer, Geschäftsführerin WETA Bürgerbus, Gemeindeverwaltung Walperswil, 032 396 08 80. Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Falls Ihr Kind den Bus nicht mehr benutzt, müssen Sie dies schriftlich Frau Kathrin Scheurer mitteilen.

SAMMLUNGEN
Ab der 4. Klasse führt jede Klasse einmal jährlich einen Verkauf/ eine Sammlung für eine gemeinnützige Organisation durch. Mit der Durchführung dieser Sammlungen verfolgen wir zwei Ziele: Die Sensibilisierung der Schüler für Probleme und Anliegen unsererer Gesellschaft und die Aufstockung unserer Depotkasse (in der Regel 10% des Erlöses).

SCHULARZT
Herr Dr. J. Greisser, Bifangweg, 3270 Aarberg
Die Untersuchungen erfolgen im Kindergarten für die Älteren, in der 4. und in der 8. Klasse beim Schularzt (kostenlos) oder beim Hausarzt. Wir werden Sie rechtzeitig über den Zeitpunkt informieren. Für Fragen wenden Sie sich bitte an: Frau Ryser, Schulsekretariat

SCHULZAHNPFLEGE
Schulzahnärzte: Diverse in Aarberg und Gerolfingen

Sechsmal jährlich wird die Fluorbehandlung durchgeführt.
Einmal jährlich erfolgt eine kostenlose Untersuchung bei einem der Schulzahnärzte. Eine Untersuchung beim privaten Zahnarzt ist auch möglich, wird aber nicht vergütet.
Zuständigkeit in der Schule: Frau B. Ryser, Schulsekretariat

BERATUNGSSTELLEN
Erziehungsberatungsstelle Biel-Seeland
Bahnhofstr. 50
2502 Biel
031 636 15 20

Jugendpsychiatrischer Dienst
Kloosweg 24
2502 Biel
032 328 66 99

Jugendfachstelle/Schulsozialarbeit Lyss und Umgebung
Mühleplatz 8
3250 Lyss
032 387 85 55

 
Lehrer 17/18 | Drucken |

LehrerInnen und Lehrer Schuljahr 2017-2018

LEHRKRÄFTE 2017/2018

Klassenlehrkräfte
Kindergarten: Walperswil Andrea Gaudino/ Anita Dubois

1. Klasse Walperswil: Michelle Maurer
2. Klasse Walperswil: Severina Krencker
3./ 4. Klasse Walperswil:
Sonja Girard/ Béatrice Frey
5./ 6. Klasse Bühl: Mirjana Schenk
7.- 9. Klasse Walperswil: Dilan Gül

Die Klassenlehrkräfte teilen Ihnen mit, wo und wann sie erreichbar sind. Wir bitten Sie, diese Zeiten einzuhalten. Gespräche zwischen „Tür und Angel“ oder während eines Schulbesuchs sind nicht geeignet, um Auskünfte über Ihr Kind zu erhalten oder schulbezogene Themen zu besprechen. Vereinbaren Sie bitte dafür mit uns einen Termin.

Teilpensen- und Fachlehrkräfte
Béatrice Frey: Musikalische Grundschule, Flöte/Orff 1.- 6. Kl.
Christian Büchi: Hauswirtschaft 7.+ 8. Kl.
Martina Hug: Math
5./ 6. Kl., NMM 5./ 6. Kl.
Mirjana Schenk: Französisch 4.Klasse
, Tastaturschreiben 5. Kl.
Severina Krencker: Französisch 3. Kl.
Thomas Schütz: Informatik 4.+ 6. Kl.
Vera Zürcher: Fachlehrkraft TTG: 1.- 9. Kl., BG 7.- 9. Kl.
vakant: Heilpädagogin Walperswil-Bühl

SCHULLEITUNG
Thomas Schütz
Schulleitung: 032 396 11 43
Lehrerzimmer: 032 396 18 68
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.schulebw.ch

weiter …
 
[ Zurück ]
Aktuelles